Darshanas die Sichtweisen im Yoga

sukadev16Frage an Sukadev: „Du sprachst gestern von Bhakti. Bhakti spielt ja in mehreren der klassischen indischen Philosophiesysteme eine große Rolle. Mich interessiert, inwieweit sich der Bhakti orientierte Zweig des Nyaya von dem dualistischen Zweig Dwaita des Vedanta unterscheiden.“

Das ist natürlich jetzt eine sehr spezielle Frage, dazu müsst ihr die sechs Darshanas verstehen. Und es gibt dort eben das Nyaya und in einer Interpretation ist Nyaya das logische System, oft verknüpft eher mit dem Vaisheshika, dem materialistischen Philosophiesystem, und andererseits kann man die Bhakti-Schulen aber auch entweder an Uttara Mimamsa aufziehen, denn Uttara Mimamsa ist letztlich Vedanta, oder man kann auch die Bhakti-Schulen als separate Philosophiesysteme ansehen. Alles ist möglich. Ich bin jetzt heute mehr dazu übergegangen, dem zu folgen, was die Mehrheit der Indologen heute macht und sagt, die Bhakti-Schulen sind separat zu sehen von den sechs Darshanas. Und dann sagt man einfach, das Uttara Mimamsa ist Adwaita Vedanta, und dann in der Folge, später, nach Shankaracharya, dort kommen ja die Dwaita Vedantins überhaupt, Ramanuja und Nimbarka und Madhvacharya als die drei wichtigsten. Und dort würde man dann sagen, weil die ja so viel später sind als diejenigen, die die Darshanas entwickelt haben – und die haben sich dann zwar sowohl an Nyaya angehängt als auch an Uttara Mimamsa, aber man kann sie auch als separat ansehen. Und so mache ich es jetzt heute mehr und dann kriege ich keine. Der Swami Vishnu selbst hat es allerdings an Nyaya angesetzt. Und so bin ich dem Swami Vishnu dort eher gefolgt, aber zu oft haben mich dann Indologen kritisiert. Und z.B. die Upanishaden, das Buch „Die wichtigsten Upanishaden“, die wir ja veröffentlicht haben, ist dann irgendwo ein Verriss nur des Vorwortes gekommen, auf den Inhalt des Buches ist überhaupt nicht eingegangen worden, es wurde nur gesagt: „Wie kann man nur Nyaya als die Bhakti-Schulen interpretieren.“ Also habe ich etwas geändert. Das andere ist zwar auch nicht falsch, denn es gibt tatsächlich dann auch andere klassische indische Kommentatoren, die es auf Nyaya beziehen, aber es ist praktisch eine Uminterpretation des Nyaya, der ursprüngliche Text geht mehr in die Logik.

Dies ist der 60. Beitrag zum Thema „Spirituelle Praxis“. Aus einer unbearbeiteten Mitschrift eines Sprituellen Retreats mit Sukadev Bretz im  Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg. Mehr Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.