Hauptbestrebungen des Menschen

1agdDer Mensch hat noch einen dritten Wunsch natürlich: Fortpflanzung, Sexualität.

Und als viertes wollen wir natürlich Sicherheit haben, also gibt es Polizei, also gibt es Gesetze, also gibt es Schlösser, also gibt es Versicherungen, also gibt es Lebensversicherungen. Wisst ihr, warum es Lebensversicherung heißt? Damit die Versicherungen davon leben können. Gut, natürlich mag es auch noch andere Gründe haben, aber im Grunde genommen, wir versichern nicht unser Leben.

Gut und manchen Menschen, denen ist dieser Teil  tatsächlich der wichtigste: Sinnesbefriedigung. Natürlich gibt es noch ausgefeiltere Formen von Sinnesbefriedigungen wie Fernsehen gucken und Bierchen trinken, rauchen usw. Nun, es gibt manche Menschen, für die ist das der Hauptinhalt des Lebens. Manchmal hilft es, wenn man so sitzt und erkennt, was ist so die Hauptbestrebung der Menschen. Ist es ein einfaches, zufriedenes, gemütliches Leben mit einfachen Sinnesbefriedigungen zu führen oder geht es ihm darum, Macht, Ansehen, Reichtum anzuhäufen. Die Psychologie der Menschen wird anders sein. Und dann, was ist der nächste Schritt? Artha. Man kann sagen, Artha ist schon eine Weiterentwicklung. Man kann sagen, wenn wir überlegen, auf unsere Sinnesbefriedigung können wir gar nicht mehr verzichten um in der Zukunft länger Bedürfnisbefriedigung zu haben. Und so häufen sich tatsächlich Sachen an. In Amerika hatte man einen Versuch gemacht mit Kindergartenkindern. Man hatte denen eine Mashmallow gegeben. Wisst ihr, was Maschmallows sind? Diese klebrige, zuckrige Substanz, die anscheinend Kindern schmeckt. Und sie haben gesagt: Einen Mashmallow könnt ihr jetzt essen oder ihr habt eine Mashmallow  vor eurer Nase und wenn ihr die nicht anrührt, kriegt ihr in zwei Stunden zwei davon. Gut, die Mehrheit der Kinder macht was? Gut, sie essen sofort. Aber Teile essen erst zwei Stunden später. Man hat die Daten der Kinder aufrecht erhalten und hat fünfundzwanzig Jahre später das Durchschnittsgehalt verglichen und diejenigen, die auf die eine verzichtet haben, um nachher zwei Mashmallows zu haben, haben mehr als das Doppelte im Durchschnitt verdient als die anderen. Das ist eigentlich interessant, das zeigt, wie weit letztlich ein Charakter schon bei der Geburt gegeben ist.

– Fortsetzung folgt –

Dies ist Teil 2 einer unbearbeiteten Niederschrift eines Mitschnitts eines Vortrags mit Sukadev Bretz im Rahmen einer Ausbildung bei Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg. Für genauere Erklärungen der Sanskrit Ausdrücke kannst du nachschauen im Yoga Wiki. Hier ein paar weiterführende Links:

Umfangreiche Informationen zur Yogalehrer Ausbildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.