Karma und Yoga Psychologie

Wenn alles Karma ist, warum sollte man dann praktizieren? Warum sollte man etwas tun? Die Psychologie des Karma Yoga erschließt sich manchmal nicht o einfach. Es gibt ja das alte Gebet:

Herr, gib mir die Kraft und den Mut zu ändern, was ich ändern kann.
Gib mir die Geduld das loszulassen oder zu ertragen, was ich nicht ändern kann.
Gib mir die Weisheit, zwischen beiden zu unterscheiden

Auch Karma Yoga kann dir keine genauen Anhaltspunkte geben, was du tun sollst. Allerdings steckt da auch psychologisches Wissen dahinter: Wenn du Rezepte für Entscheidungen in allen Lebenslagen hätttest, würdest du dich nicht persönlich entwickeln. lerne es daher, auch in der Ungewissheit zu leben und zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.