Karma Yoga als Teil der sechs Yoga-Wege zu Befreiung

Im letzten Video in diesem Blog hast du einen Vortrag von Sukadev gesehen und gehört über die vier Yoga Wege. Hier ein Video, in dem Sukadev spricht über die sechs Yoga-Wege. Er beschreibt hier, wie Karma Yoga Teil des ganzheitlichen Yoga-Weges ist.

Bei der Einteilung in sechs Yogawege ist besonders wichtig: Eigentlich sind es nicht sechs verschiedene Yoga-Wege, sondern ein ganzheitlicher Yoga-Weg, der sich an die verschiedenen Aspekte des Mensch-Seins richtet:

  • Jnana Yoga richtet sich an den Intellekt, die philosophische Suche, und lehrt, wie man den Intellekt nutzt, um die Fragen des Menschseins zu ergründen
  • Raja Yoga richtet sich an die Psyche und lehrt, wie man mit seinem Denken und Fühlen umgeht
  • Bhakti Yoga richtet sich an die Emotionen und lehrt, wie man mittels Entwicklung von Gottesliebe sein Herz ganz öffnet
  • Karma Yoga richtet sich an den Wunsch nach Handlung, an die tiefe Motivation, etwas zu bewirken, und lehrt, wie man seine Schaffenskraft zum Wohl anderer einsetzt
  • Kundalini Yoga richtet sich an das Energiesystem des Menschen. Kundalini Yoga lehrt, wie man seine Energien aktivieren kann, sein Energiefeld harmonisch gestalten kann, und ausreichend Kraft für all seine Aufgaben bekommt
  • Hatha Yoga richtet sich an den menschlichen Körper. Das Instrument muss gesund und stark gemacht werden – dann gehen die anderen Yoga-Wege leichter. Und Hatha Yoga an sich hilft, die Grenzen von Körper und Geist zu transzendieren.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=1ziBMjP6_6w&feature=channel_video_title[/youtube]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.